RSS

Gekocht: Souffle-Omelett

Heute gab es zum Frühstück ein Souffle-Omelett mit, einer Art, Paprika-Relish, aus dem Buch „Paris in meiner Küche“ von Rachel Khoo. Allerdings habe ich nur das Rezept für das Omelett genau befolgt, das Paprika-Relish habe ich etwas anders gemacht.

Das Omelett, übrigens das erste was ich je gemacht habe, war super lecker und mega fluffing.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPaprika-Relish

2 Esslöffel Olivenöl, 1 kleine Knoblauchzehe (fein gehackt), 1 Zwiebel (fein gehackt), 2 rote Paprika (entkernt und in schmale streifen geschnitten), 1 getrocknete Tomate (klein geschnitten), Chili Flocken, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker (nach Belieben), schuss Rotwein

Olivenöl und Zwiebeln in eine beschichtete Pfanne geben, bei mittlere Hitze braten, bis die Zwiebeln weich wird, Knoblauch dazu geben. Paprika, Tomate und Chili Flocken einrühren und alle abgedeckt 10 Minuten dünsten, immer mal wieder etwas Rotwein dazugeben, bis die Paprika weich sind.

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 28. Mai 2013 in Gekocht

 

Schlagwörter:

Neues Buch und erstes kleines Pflanzen Update

Guten Tag alle zusammen,

seit ein paar vorletztem Wochenende ist ein neues Kochbuch in meinem Besitz und zwar:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe ihre Sendung bei RTL Living gesehen und es hat mir einfach so gut gefallen das ich das Buch haben musste, es stehen viele interessante Rezepte darin und was man auf dem Foto nicht sehen kann ist das der Großteil davon schon mit kleinen Klebestreifen markiert ist. Ich habe nun auch vor mindestens einmal im Monat ein Rezept daraus zu kochen und heute Abend ist das erste an der Reihe: Gratin de macaronis au fromage (Makkaroni-Auflauf).

Da Herr C. gestern zu viele Nudeln für denn Nudelsalat gekocht hat passt das ganz gut.

 

Und hier noch ein kleiner Teil meiner ca. 5 Wochen alten Granatapfel Pflänzchen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Wir sind gespannt ob es auch alle schaffen.

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 21. Mai 2013 in Pflanzen

 

Schlagwörter: , ,

Gebacken: Muffins für zwei

Man kann ja nicht ständig 12 Muffins essen.😀

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Rezept fand ich hier und habe es übersetzt, damit es zumindest für mich verständlich ist.😀

Muffins:

1 Eiweiß,  2 Esslöffel geschmolzene Butter,  2 Esslöffel Zucker,  1 Teelöffel Vanillezucker (ersatzweiße eine halbe Vanilleschote),  1/4 Cup Mehl,  1/4 Teelöffel Backpulver,  1 1/2 Esslöffel Milch,  Prise Salz

Ofen auf 175 Grad vorheizen

Eiweiß und Zucker schlagen, Butter und Vanille hinzufügen, Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und unterrühren und zum Schluss noch die Milch unterrühren.

In das vorbereite Muffinblech geben und für 10- 12 Minuten backen.

Creme:

Für die Creme einfach 20 Gramm Puderzucker, 10 Gramm Butter, Vanillearoma (nach Belieben) und ca. 1 Teelöffel Kakaopulver verrühren und auf die abgekühlten Muffins streichen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 7. Mai 2013 in Gebacken

 

Schlagwörter:

Gebacken: Himbeer-Torte

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Rezept ist eine Abwandlung der „Erdbeer-Trüffel-Torte“ aus der Sweet Dreams Zeitschrift von „Lisa Kochen & Backen“, da wir von letztem Jahr noch ohne ende Himbeeren im Gefrierfach haben. Schmeckt super Lecker.

Vorbereiten ca. 60 Min.  Kühlen ca. 90 Min.  Backen ca. 20 Min.

Für den Biskuit:

2 Eier, 1 Prise Salz, 60 Gramm Zucker, 50 Gramm Mehl, 2 Esslöffel Kakao

Eier trennen. Eiweiß mit Salz und Zucker steif schlagen. Eigelbe einzeln unterziehen. Mehl mit Kakaopulver mischen und unterheben. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 20-22 cm) füllen und im Ofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Creme:

3 Blatt rote Gelatine, 200 Gramm Himbeeren, 50 Gramm Zucker, 200 Gramm weiße Kuvertüre,                      50 Milliliter Himbeersirup, 30 Milliliter weißer Rum, 150 Gramm Frischkäse, 150 Gramm weiche Butter

Gelatine einweichen. Himbeeren waschen, putzen und mit Zucker pürieren. Durch ein Sieb streichen. Weiße Kuvertüre hacken, schmelzen. Sirup, Rum und Frischkäse unterrühren. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Beerenpüree unterrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Butter cremig rühren, dann Creme löffelweise unterschlagen.

Biskuit waagerecht halbieren. Böden mit 2/3 Creme in einen Tortenring schichten. Torte ca. 60 Minuten kühlen.

Tortenring lösen, Tortenrand dünn mit Creme einstreichen (übrige Creme als große Tuffs auf die Torte Spritzen, nach belieben). Torte kalt stellen.

Schokoladen Verzierung:

150 Gramm Zartbitterkuvertüre

Kuvertüre schmelzen und auf ein Backpapier, in beliebigem Muster, spritzen. Antrocknen lassen. Sanft Stücke heraustrennen und leicht an die Torte drücken.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 1. Mai 2013 in Gebacken

 

Schlagwörter:

Quotes ~1

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 22. Juni 2012 in Quotes

 

Schlagwörter:

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.